Missionsarbeit in der Ukraine

Zweimal jährlich macht sich eine Gruppe von Leuten unserer und anderer Gemeinden auf dem Weg in die Ukraine um dort das Evangelium weiterzugeben.

In diesem Land herrschen Korruption und Armut. Aus diesem Grund gibt es viele Waisenhäuser, Behindertenheime und Gefängnisse - auch für Jugendliche. Viele von Ihnen verkümmern in ihrem Elend und brauchen geistliche Hilfe. 

Die hauptsächliche Missionsarbeit besteht im Besuchen dieser Einrichtungen. 

Das Evangelium wird interessant mit Geschichten, Liedern, Gedichten und persönlichen Erfahrungen verkündet. Die Menschen nehmen das Wort gerne auf und sind sehr offen dafür. 

Schon Vielen hat Jesus neues Leben geschenkt und damit alles verändert.

Wenn aus Verlorenen, von Krankheit, Unrecht und Sünde geplagten Menschen, ein neues, befreites und wertvolles Leben entsteht, dann hat sich die Arbeit gelohnt.

Zur Unterstützung dieser Menschen gibt es in Lviv eine Gemeinde, die sie auffängt und mit Ihnen beständig geistlich arbeitet. Außerdem bieten sie Entlassenen Arbeit an, um Ihnen den Einstieg in ein normales Leben zu ermöglichen. 

Von Deutschland aus, betreibt Bruder Johann Grasmück diese Missionsarbeit regelmäßig schon seit über 15 Jahren und ist mit ganzem Einsatz und Eifer dabei.

Neben der geistlichen Arbeit bemühen wir uns, den Geschwistern der Gemeinde und anderen notdürftigen Menschen finanziell und materiell eine Hilfe zu sein. Geschenke zu Ostern und Weihnachten werden von Jugendlichen verschiedener Gemeinden gemacht und die Kinder bereiten Schuhkartons für Waisenkinder vor. Außerdem besteht für jeden die Möglichkeit, eine Patenschaft für arme Kinder zu übernehmen.

Über einmalige oder auch regelmäßige Spenden für die Unterstützung dieser Missionsarbeit würden wir uns sehr freuen.


Für die Missionsarbeit in der Ukraine:

Gemeinde Gottes e.V. Eppingen
IBAN: DE58672922000013004102
BIC: GENODE61WIE
Kreditinstitut: Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim
Verwendungszweck: Spende Ukraine
       


Einige Fotos:

 
 
 
 
 

® Gemeinde Gottes e.V. Eppingen 2012-2018